Weiterbildung und Seminare
für Sport Mental Coaching

Bei uns

... erlernen Sie die Grundlagen von Sport-Mentalcoaching auf sehr pragmatische, praxisorientierte, nachvollziehbare und verständliche Art und Weise. 

Das wissen dann auch ihre aktiven Kunden sehr zu schätzen: wenn Sie jemandem verständlich und spürbar vermitteln können, was Kopf und Körper brauchen um sich optimal zu entwickeln; und wenn es Ihnen dann noch gelingt, ihre Kunden „vom Wissen zum Können“ zu bringen: das ist Sport-Mentalcoaching nach unserem Geschmack!


Mentale Stärke

 .... definieren wir nicht in erster Linie durch Erfolg,  Siege und Medaillen, sondern viel mehr darüber, wie gut jemandem der Umgang mit seinen Herausforderungen, Blockaden, Emotionen, Erfolgen und Niederlagen gelingt. 

Der Grad an Zufriedenheit; Konstanz in der Leistung; Lust am Tun (Motivation), die Fähigkeit zur Angst- und Stress-regulation und zur Aufmerksamkeitssteuerung; das Wissen darum, wie sich das eigene Potential auch unter  schwierigen Umständen abrufen lässt und wann man besser selbstbewusst darauf verzichtet. Diese geistigen Funktionen werden in den Wissenschaften mit dem Ausdruck "exekutive Funkionen" bezeichnet. 

Für uns sind ein gesunder, selbstbewusster Umgang mit dem eigenen Körper und Gefühlen unverzichtbare Voraussetzungen um im Sport,  Beruf und Alltag zufriedener zu werden und langfristig gesund zu bleiben.  


Grundlagen unserer Ausbildung zum Sport-Mentalcoach

... sind aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse aus den Sport- und den Neurowissenschaften, ergänzt durch praktische Aspekte aus Physiologie, Biologie, Pädagogik, Methodik und Didaktik. Und über 30 Jahren gelebte Erfahrung.

 „Praktisch“ ist in diesem Zusammenhang beim Wort zu nehmen: ein Viertel der Ausbildungsinhalte sind Theorie; drei Viertel sind praktisch! Sie erleben, experimentieren, bewegen sich, probieren aus, erfahren und üben. In den Präsenzphasen ebenso bei den Übungsaufgaben zwischen den Modulen. Gehirngerecht eben, wie sonst!?

Techniken und Elemente aus dem NLP (neurolinguistischen Programmieren) und den daraus abgeleiteten Weiterbildungsangeboten, aus der Hypnose oder aus Life Kinetic ®  werden bei uns nicht vermittelt.Das soll keine Wertung darstellen, sondern denen, die auf einem dieser Gebiete bereits eine Ausbildung absolviert haben bedeuten, dass sie sich bei uns nicht durch zu viele Wiederholungen von bereits bekanntem langweilen werden. Und damit jene, die aus welchen Gründen auch immer nichts mit den o.g. Richtungen zu tun haben möchten wissen, was sie bei uns eben nicht erwartet.


Aufbau und Inhalte der Ausbildung zum Sport-Mentalcoach

Die Ausbildung verteilt sich auf insgesamt 15 Tage Präsenz-Unterricht in vier Modulen in Murnau am Staffelsee (Oberbayern) und einer abschließenden, vor einem Diplom-Sportwissenschaftler abgelegten Lehrprobe. In den Zeiträumen dazwischen wenden Sie die im Unterricht erworbenen theoretischen Grundlagen – unter Anleitung und Supervision – bereits an: Sie üben die Techniken im Selbstversuch, leiten „Übungs-Partner“ an, erarbeiten und halten vielleicht schon kleinere Vorträge und Kurse und gewinnen so vielfältige Erfahrungen, Routine und Sicherheit.  

In den ersten beiden Modulen lernen Sie in von uns zusammengestellte (später auch so oder in Abwandlung in eigener Praxis einsetzbare) Kursprogrammen eine Vielzahl verschiedener Techniken kennen. Diese Kursprogramme können Sie gleich im Anschluss an die Module 1 und 2 verwenden um im Selbstversuch oder mit Übungs-Partnern Erfahrungen und Sicherheit beim Anleiten und Anwenden der Techniken zu sammeln. 

Im dritten und vierten Modul liegt der Schwerpunkt auf „Coaching“: nun geht es darum, sich mit den in Modul 1 und 2 vermittelten Techniken eigene, individuell angepasste Coaching-, Kurs oder Seminarprogramme für konkreten Klagepunkten und Bedürfnisse potentieller Kunden oder Auftraggeber zu erarbeiten; und natürlich darum, ihre Fähigkeit zu coachen immer weiter zu vertiefen: also Einzelne oder Gruppen individuell und über einen längeren Zeitraum in Wort und Tat zu begleiten und zu unterstützen.

 Von Anfang an werden Sie zudem sorgfältig und ausführlich an das Thema berufliche (Teil-) Selbstständigkeit, also unter anderem an Praxisgründung und Praxisführung, Kundenakquise und Kundenbindung, Gestaltung und Präsentation eigener Vorträge, Kurse, Coaching oder andere Projekte sowie sinnvolle Marketingmaßnahmen herangeführt. Damit Sie ihr ganzes Wissen später selbstsicher und gewinnbringend einsetzen können, egal ob Sie dann selbstständig oder für einen Auftraggeber tätig werden.


Termine:

Ausbildung Lehrgang 21 in Murnau am Staffelsee = Anmeldungen sind noch möglich!        

Modul 1: Samstag, 13. bis Dienstag, 16. Juni 2020
Modul 2: Donnerstag, 3. bis Sonntag, 6. September 2020
Modul 3: Freitag, 13. bis Sonntag, 15. November 2020  

Modul 4: Donnerstag, 21. bis Sonntag, 24. Januar 2021   


Unterrichtszeiten i.d.R.: jeweils von 9:00 bis 17:30, am jeweils letzten Tag bis 15:00

Probeunterricht ist nach Absprache - zum Beispiel während einen der nächsten Module  - möglich: 

in Modul 2: zwischen Samstag, den 15. und Dienstag, den 18. Februar 2020 in Murnau

in Modul 3: zwischenFreitag, den 8. und Sonntag, den 10. Mai 2020 in Murnau


Ausbildungskosten 

bei Einmalzahlung € 2.500,00     |       bei Ratenzahlung € 2.600,00

darin enthalten: 
15 Tage in 4 Präszenphasen (= Module) 
Supervision der Hausübungen (telefonisch, per Skype oder Email) zwischen den Ausbildungsmodulen
inklusive ausführlicher Lehrmaterialen, Zulassung zur- und Abnahme der Lehrprobe 

Ausführliche Informationen finden Sie in unserer Informationsmappe, diese mailen wir Ihnen auf Anfrage gerne zu.


Das Bundesprogramm Bildungsprämie wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds gefördert. Klicken Sie HIER um zu prüfen, ob Sie diese Prämie in Anspruch nehmen können.